Die „Salemer Gespräche“ sind eine über die Region hinaus bekannte, im Herbst stattfindende Podiumsdiskussion in der Schule Schloss Salem. Die Wirtschaftsjunioren Bodensee-Oberschwaben laden seit 1980 ausgewählte Gäste zu aktuellen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Themen ein. Die Veranstaltung gilt traditionell als Eckpfeiler des Jahresprogramms und wird in der Region gut angenommen.

„Wir brennen auf Veränderungen“ nach dem Jahresmotto 2013 der Wirtschaftsjunioren begann auch für die Salemer Gespräche eine neue Ära. Statt einem Meinungsaustausch hochrangiger Experten auf dem Podium sollte die Gemeinschaft und der Meinungsaustausch untereinander wieder mehr in den Vordergrund gerückt werden. Dies betrifft auch die Besucher, die junge Wirtschaft wird zum Teil des Publikums. Ein kurzer Vortrag einer bekannten Persönlichkeit zu Beginn soll inspirieren, ins Staunen versetzen, überraschen, mitreißen und ergreifen. Der weitere Verlauf des Abends darf selbst gestaltet werden (für Verpflegung und Getränke ist gesorgt). Dieser Rahmen lässt viel Freiheit, jeder kann, darf und soll sich einbringen. Es ergeben sich ungeahnte Gruppierungen, Gespräche, Ideen und Situationen.

Ziel ist es Alt und Neu, Tradition und Fortschritt in Einklang zu bringen. Zusammen etwas zu schaffen, das sich gemeinsam und im Dialog Jahr für Jahr bewähren, wandeln und entwickeln lässt

Die 38. Salemer Gespräche finden am 06.10.2017 statt.