Monthly Event: „Trotzdem gut drauf!“ Über die Kraft der Konstruktivität in einzelnen Menschen, Teams und Organisationen am 27.02.2020

Ort:
Wirtschaftsmuseum Ravensburg, Markstraße 22
(Google Maps)
Zeit:
19:00-22:00
Beschreibung:

Unser WJ-Freund Thomas Grenz lädt ein zum Monatsevent.

Stattfinden wir es bei unserem WJ-Freund Christian von der Heydt im Wirtschaftsmuseum Ravensburg.

Informationen:

Wir befinden uns im Informationszeitalter. Durch die Globalisierung sind wir weltweit vernetzt. Tagtäglich hören wir von den Problemen, die auf der Welt herrschen: Klimakatastrophen, Kriege, Armut, Hunger, Krankheit, Überbevölkerung, Ressourcenknappheit ...

Je mehr wir mitbekommen, welche Herausforderungen es alles gibt, umso mehr besteht die Gefahr, sich überfordert zu fühlen. Die Probleme scheinen unlösbar und zu viele zu sein. Das Gefühl der Selbstwirksamkeit sinkt und Sinnlosigkeit macht sich breit: „Das bringt doch sowieso alles nichts ...“

Nicht nur das Weltgeschehen kann zu Resignation führen. Auch die Arbeitssituation oder die Lebenssituation allgemein. Wir spüren, dass es Herausforderungen gibt, die es zu lösen gilt, wissen aber oft nicht, wie wir vorgehen können und ob es überhaupt etwas bringt.


Wenn wir Glück haben, treffen wir auf optimistisch eingestellte Menschen. Die Mehrheit scheint aber eher vom Pessimismus geprägt zu sein. Was wir bräuchten wäre Ermutigung, Perspektiven und Lösungsansätze.

Es ist Zeit, für mehr Konstruktivität!

Lass Dich in diesem Vortrag durch Thomas Grenz inspirieren und ermutigen.

 

Erfahre was Konstruktivität bedeutet, welche Rolle die Kommunikation bei der Entwicklung von Konstruktivität spielt und wie einzelne Menschen, Teams und Organisationen konstruktiver werden können.


Nutze die Kraft der Konstruktivität für Dich und die Menschen in Deinem Umfeld!

Wir freuen uns auf Euch! 

 

Viele Grüße! 

 

Kontakt: